Freitag, 11. Oktober 2013

Wie die Zeit vergeht

...das berichte ich am heutigen Freutag.

Vor 10 Jahren saß ich mit Gipsbein im Rollstuhl und konnte nach schwierigen Wochen endlich mein Kind bestaunen. 

Eine Unachtsamkeit vor der Haustüre hatte mich in der 35. SSW zu Fall gebracht. Der Fuß war gebrochen und mit Babybauch an Krücken ging über meine Kräfte. Im Sitzen lief mein Bein voll Wasser und der Gips spannte, Bein hochlegen im Sitzen wollte mein Rücken nicht. Also habe ich viel gelegen....und mich gelangweilt. 

Ich war froh, als das Kind endlich geholt werden konnte. 

10 Jahre ist das jetzt her und wir hatten Grund zur Freude. 



Gestern gab es reichlich feines zum Essen...Kuchen und Abendessen. 



"Kleinkinder" (O-Ton der Großen) hatten bis auf den Zwergenbruder Hausverbot...sie bestand auf ihrer Gästewunschliste. Ich musste ja noch lachen. 

Es war kurzweilig und amüsant. Wir hatten einen schönen Nachmittag und Abend. Aber ich glaube, mein Mann und ich werden alt. Um 21.30h lagen wir im Bett....

Heute morgen bin ich müde...vielleicht hilft der etwas????


Kommt gut ins Wochenende, Eure Frau Heidler

Kommentare:

  1. Ein schöner Grund zur Freude! Da hast Du ja damals echt was mitgemacht! Um so schöner, wenn dann am Ende alles gut geworden ist!

    Liebe Grüße
    Lilo

    AntwortenLöschen
  2. Nachträglich alles Liebe und Gute zum Geburtstag und liebe Grüße an Amy!

    AntwortenLöschen
  3. Uhi das mit Gips und Schwanger klingt aber nicht lustig.
    Noch einen schönen nachgeburtstäglichen Freutag!
    LG
    Katja

    AntwortenLöschen
  4. Glückwunsch zur Zweistelligkeit! :-)

    10 Jahre ist ein stolzes Alter.... ;-)

    Ich bin heute aber auch sehr müde, da wirkt wohl noch der Geisterstunden-Rums nach! *g*

    Schönes WE

    Sabine

    AntwortenLöschen