Dienstag, 10. September 2013

Pausenkekse

EDIT: mehr Rezepte hier

...ich frage mich gerade, ob beim creadienstag auch kulinarische Dienstagsprojekte zugelassen sind. Aber da das nunmal heute mein Dienstagsprojekt ist, wandern die Kekse jetzt genau dahin....kicher.

Ich habe dieses Rezept im Blog von Liebesbotschaft hier gelesen! Und dachte sofort: gute Idee!

Pausenkekse:
250g Weizenvollkornmehl,
150g gewürfelte Butter
125g Haselnüsse
80g Honig
1 Prise Salz und 1/2 TL Zimt
40g Cranberries (die....WARUM AUCH IMMER...gestern beim Einkaufskorb auspacken "drin" waren)

Zu Teig verkneten, zwei Rollen formen und in Frischhaltefolie gewickelt kalt stellen für 60min, daraus 1/2 cm dicke Scheiben schneiden, auf 180 Grad für 10 min backen. 

Ich finde es ja immer fürchterlich, was die Kinder so in ihren Brotdosen drin haben. Montags ein Butterbrot, Dienstags ein Butterbrot.....und, Ihr ahnt es schon....auch Freitags ein Butterbrot. 
Wie einfallslos. Ich habe diese Butterbrotarie schon als Kind gehasst. Deswegen bekommen meine Kinder NIE ein Butterbrot in Schule oder Kiga eingepackt. Ist für mich ein no go....

Ich habe eine reich bestückte Tiefkühltruhe mit allerlei Nettigkeiten, natürlich aus eigener Herstellung. Und wer mir jetzt mit "zuviel Arbeit" kommt: das ist absoluter Quatsch!

Ich backe nicht täglich! Ca 1x pro Woche kommt ein Pausenblech in den Ofen. Morgens kommen die Kleinigkeiten meist gefroren in die Pausendose, da sie so klein sind und bis zur Pause locker auftauen können. Wo bitte ist das Arbeit? Ich glaube die Butterbrotschmierer brauchen unterm Strich mehr Zeit...

Was es so bei uns gibt? Hier ein kleiner Auschnitt...

- Pizzaschnecken, absoluter Kinderfavorit. Minimaler Aufwand mit maximalem Genussfaktor
- Süße Brötchen mit Schoko-Kern: einfach ein Kinder-Schoko-Bon in den Teig reindrücken
- Käsebrötchen: normaler Brötchenteig, der nach dem Gehen und vor dem Backen noch ein Stück Käsescheibe als Topping bekommt

Es gibt jeden Tag etwas andere, ein Stück Obst dabei und auch eine kleine Süßigkeit darf nicht fehlen. 

So sehen die fertigen Pausenkekse aus....und sie sind wirklich megalecker, auch wenn sie "sehr gesund" aussehen ;-)




Liebste Grüsse, Eure Frau Heidler

Kommentare:

  1. Danke für deine vielen Ideen!
    Ich kriegte auch IMMER die Pausenbrote mit, und hasste sie, weil jeden Tag dasselbe ;-)!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ....ich glaube, es leiden viele unter diesem Pausenbrot-Trauma ;-)
      Danke für die Inspiration <3
      Liebste Grüsse

      Löschen
  2. Das ist ja lustig, bei uns wird morgens auch immer das Tiefkühlfach geöffnet. Geht viel schneller als Brote schmieren und mittags bekomme ich tatsächlich eine leere Brotdose zurück und nicht wie früher ein Stück angebissenes Brot.
    Das Rezept werd ich gerne auch mal austesten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe sie der Meute heute Mittag zum Schnibbelobst-Nachtisch vorgesetzt....und musste sie retten. Die sind wirklich sehr lecker :-D
      Lohnt sich das Nachbacken!!!!
      Liebste Grüsse

      Löschen
  3. Frühstückskekse - das ist mal was anderes und hält sich auch mal ein paar Tage länger im Ranzen, als ein Butterbrot :-)

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Frau Heidler!

    Ich lese immer gerne deinen Blog, bei den meisten gucke ich nur, hier lese ich auch gerne. :-) Lohnt sich, wie man sieht!
    Kannst du ein bisschen mehr darüber erzählen? Du hast ja von einem Ausschnitt gesprochen, was es bei dir alles gibt.
    Und hast du Rezept-Favoriten?

    GLG!
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das Kompliment! Gebe ich gerne zurück :-D
      Ich habe in der Tat Rezept-Favoriten!!!! Ich finde immer ein gutes Rezept ist die halbe Miete. Da meine Kinder keinerlei Zusatzstoff kennen, sind sie sehr wählerisch...und ich auch. Es muss schmecken und es ist erstaunlich, "wie wenig" Zutaten es dafür braucht.
      Ich stelle die Rezept die nächsten Tage hier ein!
      Liebste Grüsse

      Löschen
  5. Ach so,... nochmal ich. Hihi.
    Was davon gibst du direkt aus der TK mit? Kann mir manches gar nicht vorstellen? Auch die Pizzaschnecken und Brötchen?
    Ich muss nämlich auch ein bisschen was ändern. Herr Gonzo bekommt auch immer nur das gleiche.

    GLG!
    N

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es sind ja alles "Minivarianten"...die sind schnell angetaut. Wenn sie etwas größer geraten sind (was auch schonmal vorkommt) dann lege ich sie minimal kurz auf den Toaster (nicht zu lange, sonst werden sie hart).
      Diese kleinen Varianten tauen erstaunlich schnell auf! Einfach ausprobieren ;-)

      Löschen
    2. Danke für deine schnellen lieben Antworten. Bin schon gespannt auf den Post.

      GLG!
      Nicole

      PS: Freut mich, dass du auch gerne bei mir liest.

      Löschen
  6. Hallo, vielen Dank für die tollen Ideen. Werd ich gleich ausporbieren...mach weiter so!!!

    AntwortenLöschen