Montag, 2. September 2013

Mit viel Seele

...geht's heute zum creadienstag. Und das kam so:

Oftmals, wenn ich Selbstgenähtes sehe, dann gefallen mir die Sachen nicht. Die Stoffe sind schön, die Sachen ordentlich genäht aber der Funke will nicht überspringen.

Also: warum gefallen sie mir dann nicht? Ich konnte mir diese Frage nie so wirklich beantworten. 

Bis es letzte Woche E. auf den Punkt brachte: "Die Sachen haben keine Seele!"
Genau das war es! Dieser Satz brachte mein Empfinden auf den Punkt. 

Es möge sich niemand auf den Schlips getreten fühlen. Ich weiß, viele von Euch verdienen Ihr Geld mit den Nähwerken. Verständlich, das man sich nicht stundenlang Gedanken über Schnitt und Stoffkombi machen "kann"!

Und ich glaube, das ist genau der Grund, warum ich nichts verkaufen möchte! [Ausserdem habe ich ja auch schon einen Beruf :-D]
Ich verkaufe grundsätzlich nichts, lasse mir höchstens größere Materialkosten ersetzen, wenn ich einen Wunsch erfülle. 
Ich habe mir mit diesem Hobby etwas "eigenes" geschaffen. Glück, Inspiration und Zufriedenheit. 
Und wenn ich keine Lust habe, erlaube ich mir den Luxus "nicht" zu nähen. 

Ich setzte viel Zeit und Energie in mein Hobby ... das Seele einhauchen entsteht schon bei der Stoffauswahl. 
Das Zuschneiden ist zwar nervig, hat aber auch etwas von Meditation. Vorfreude auf mehr...

So ist auch dieses Werk zu Leben und Form gekommen. 

Ein kleines Fräulein Wunderlich war sie einst. Pummelig und pausbäckig. Zum Knutschen <3
Das Fräulein kommt in die Schule. Sie ist groß geworden und ich hoffe, ich kann ihr diesen ganz besonderen Tag mit einem Geschenk noch mehr versüßen. 

Der brombeerfarbene Cord ist ein Hingucker....und das happy Webband, ein gut gehüteter Schatz, passt einfach perfekt dazu. 

Wie immer hatte ich, als ich fertig war....GEKNUBBEL an den Ecken. Und ich hasse GEKNUBBEL!!!! So sah es aus:




Verdammte Naht! Schon wieder. Aber ich war auf Krawall gebürstet und habe die Wendeöffnung mit dem Nahttrenner wieder geöffnet, die Seitennähte rund um den Reißverschluss auch. Denn GENAU DA muss das Unheil ja begraben liegen. 

Und ich fand den Fehler. Ich habe den "kompletten" Reißverschluss zum Innenstoff umgeklappt. Aber es darf nur der Stoff des RV sein...die Zähnchen zeigen zum Aussenstoff. 

Und nachdem alle Nähte wieder geschlossen waren, sahen die ehemals knubbeligen Ecken gleich viel schicker und unknubbeliger aus. Yeah :-D





So...der Drops is gelutscht. Die Geschenkchen sind im Täschchen und alles ist eingepackt. Ich hoffe, das Fräulein freut sich. 

Liebste Grüsse, Eure Frau Heidler

Kommentare:

  1. Ja genau, dahast dus! Der rv soll oder darf nicht mehr mit eingenäht werden, dazu dienen die eckchen. Aber ganz ehrlich? Ich nähe meine täschchen ganz absichtlich mit "knubbel"(eigentlich sie aaber gar nicht richtig knubbelig, sondern nur eingedrückt), weil ich die abgerundete form, die dabei entsteht mag!
    Dein täschchen ist auf jeden fall sehr schick!

    Liebe grüsse
    Christina

    AntwortenLöschen
  2. Oh meine liebe Frau Heidler das hast Du toll geschrieben! *Daumenhoch* Ich versuche meinen Sachen auch immer "Seele" zu geben. (auch wenns sicher nicht immer klappt)

    Und Dein Einschulungsgeschenk ist so, so schön geworden!

    GLG Natascha die nelografische

    AntwortenLöschen
  3. Da wird sich das Fräulein ganz bestimmt freuen.
    Ich finde die Kombination mit dem Cord und dem Webband super. Passt wirklich sehr gut zusammen. Schön, schön.
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Die Tasche ist sehr, sehr schön. Und bei dem Reißverschlussgeknubbel ist mir gerade ein Lichtlein aufgegangen :)
    Das mit der Seele hast Du gut beschrieben, aber für jeden ist die "Seele" eines Werkes etwas anderes. Meine beste Freundin findet meine Nachwerke nie schön, aber eine andere würde am liebsten ALLES mitnehmen. So unterschiedlich kann es gehen.
    Liebe Grüße
    Julika

    AntwortenLöschen
  5. Eine sehr schöne Tasche! Die Stoffe passen sehr gut zusammen!
    LG Alex

    AntwortenLöschen
  6. ♥ supi schööööön ;) ...ich muss auch mal so ein täschle machen ;)
    ggggggggggggggggggglg jessi ♥

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Frau Heidler...

    ein zauberhaftes Täschlein mit viiiiiel Seele.

    Sonnige Grüsse
    Vera

    AntwortenLöschen
  8. seele ist wichtig - und das spüren die Beschenkten oder Benähten. Ohne geht gar nicht...wenn ich irgendwann anfange meine Dinge einfach so zu nähen ohne irgendwelche gefühle ( ja die habe ich beim nähen) zu haben, werde ich meinen beruf aufgeben und mich anderen dingen widmen.

    denn das ist es, was mich erfüllt - ein gutes Gefühl wenn die Menschen ihre Sachen abholen und einfach in ihre glücklichen Gesichter schauen. das ist einfach wunderbar.

    so- mein Wort zum Freitag ;)
    herzliche grüsse von der sinnierenden Frau Rausch

    AntwortenLöschen