Mittwoch, 11. September 2013

Kinder-Pausen-Rezepte mit "Box leer"-Garantie

Ich hatte gar nicht mit so einem Resultat auf meine Pausenkekse am creadienstag gerechnet.
Allerdings bin ich nicht wirklich überrascht, dass viele von Euch auf der Suche nach Alternativ-Pausen-Rezepten sind, um das olle Butterbrot zu verbannen. 

Zu diesen Kleinigkeiten gibt es immer noch Apfelstücke oder auch schonmal Rohkost. Aber das kommt auf den Kinderwunsch drauf an. 

Kinder lieben die Abwechslung! Man muss es nur (oft auch wiederholt) anbieten. 

Und da ich gerne vieles selbst herstelle, haben wir einen netten Küchenhelfer ... den Thermomix. Ich gehörte zu den Menschen, die immer sagten, es ist bekloppt, für PIEP € ein Gerät zu kaufen. Gehörte....kicher. 
Ich habe mir das Wunderwerk der Technik hier zu Hause vorführen lassen....ich wollte wissen, ob es wirklich soooo toll ist. Und ich habe es vom Fleck weg gekauft. 

Ich backe sehr viel und kein Gerät der Welt stellt so einen megaguten Hefeteig her (und ich habe eine sehr teure andere Küchenmaschine hier stehen)!
Und ich koche fast ausschließlich mit dem Thermomix...allerdings essen wir auch nie Fleisch. Fleisch und der Thermi....ich weiß nicht ob das so klasse ist. 

Man muss das Gerät nutzen, Spass am Genuss haben, die Herstellung von Lebensmitteln genießen und zelebrieren und dann ist der Thermi einfach ein must have...

Die folgenden Rezepte sind natürlich auch ohne Thermi nachzumachen!!!!

Noch ein Wort zur Hefe:
Frischhefe (die kleinen Würfel aus dem Kühlregal) bringt ein besseres Ergebnis, wie die Trockenhefe aus der Tüte. Der Teig wird wesentlich schöner. Ich kaufe immer eine ganze Stiege Hefe und friere sie dann ein. Und dann habe ich immer Hefe da, wenn ich sie brauche, denn im Kühlschrank ist die Haltbarkeit begrenzt. 
Frischhefe auftauen: Hefe wird beim Auftauen flüssig, es nützt also nichts sie 1 Std vor dem Gebrauch rauszutun ;-)
Einfach den gefrorenen Hefewürfel unter Wasser halten um das Packpapier abzulösen (geht ratzfatz) und dann den Würfel in die angegebene Menge warme Milch oder Wasser tun. Im Thermi 3min auf 37 Grad bei Stufe 3 auflösen...ohne Thermomix einfach bisschen länger warten und mit dem Löffel immer mal rühren. Auch das geht schnell!!!!

Der absolute Klassiker bei uns sind die Kindergartenbrötchen. Auf die ist auch Frau Heidler ganz scharf....hmmmmm. Ich tue immer ein Kinderschokobon rein (oder die Milchmäuse aus dem Aldi)!
Das Rezept findet Ihr hier
Wenn ihr statt Schokolade Rosinen mit in den Teig knetet, gibt dieser Teig auch leckere Rosinenbrötchen

Superschön ist dieses Rezept, ich backe so meine Käsebrötchen und auch kleine Partybrötchen:



Lecker sind Pizzaschnecken....
Entweder den Hefeteig nach diesem Rezept klick  und die Sauce nach diesem Rezept klick zu bereiten, oder Ihr kauft ein Pizzateigfertigkit aus dem Discounter. 
Dann den mit Sauce bestrichenen Teig mit kleingeschnittener Salami und Käse bestreuen (nicht zuviel sonst wird's beim Rollen schwierig) und längs einrollen. 
Anschließend in Scheiben schneiden und dann flach auf ein Backblech legen. Je nach Backofen 15-20min auf 180 Grad backen. 

Eine gute alternative ist auch Toastbrot...das schmeckt selbsthergestellt ganz anders! In Scheiben geschnitten lässt es sich morgens "auf" dem Toaster (nicht reintun....das wird zu knusprig) schnell entfrosten. Das Rezept findet Ihr klick

Auch sehr sehr gut kommt bei uns ein Zopf an. Mit Hagelzucker bestreut....hmmmmm. Rezept klick

Noch zur Aufbewahrung:
Ich friere alles ein. Bei den einzelnen Brötchen und Pizzaschnecken gar kein Thema. Entweder lege ich sie (wenn ich weiß, sie werden zügig gegessen) "auf" den Toaster zum antauen oder komplett gefroren in die Butterbrotdose. Da die Teile klein sind tauen sie wirklich schnell auf. 
Beim Toastbrot oder Zopf friere ich fertig geschnittene Scheiben ein. Es gibt doch Tüten mit diesem Schiebezipp-Verschluss (Drogerie oder Aldi) da kann man sie wunderbar reinlegen und einfach entnehmen. 

Viel Spass beim Nachbacken! Alles auch ohne Thermomix möglich! Sagt dem Butterbrot den Kampf an ;-)

Ich wünsche Euch einen superschönen Start ins Wochenende <3

Liebste Grüsse von Frau Heidler

Kommentare:

  1. Danke!!! *freu*
    Ich muss das auch dann auch mal angehen. Dann freut sich mein Sohn bestimmt. (Auch wenn er die Butterbrote eigentlich immer auf isst. Aber Abwechslung schadet ja nicht.)

    GLG
    Nicole (ohne Thermom.)

    AntwortenLöschen
  2. Lecker! Also Fleisch geht mit dem Gerät ;) Super! Ich mache da Gulasch drinn und Schweinebällchen süß-sauer. Und mein Hackfleisch- aber am besten müsste da das Fleisch angefroren sein...und Hähnchen habe ich auch schon gemacht...und und und... :D

    AntwortenLöschen