Sonntag, 17. Februar 2013

Stichkuddelmuddel und eine gekürzte Hose

Eine Zwergensporthose war zu kurz. An sich keine Sache....dann gebe ich sie weiter. Aber mit den Löchern im Kniebereich mag das ja auch keiner haben. Und so kam ich auf die Idee, die Hose zu kürzen. Juhuuuu....gute Idee.

Aber es gab mal wieder Ärger mit dem Wabenstich. An meiner Brother BC-2500 ist es Nr 15.

Der Stich ist unberechenbar. Mal geht er suuuuuper....und dann wieder nicht. Ätzend...auch Fadenspannung verringern hilft dann nichts. Plötzlich werden Stiche ausgelassen und das sieht dann sowas von scheisse aus :-(

Ich bin ratlos...ich finde den Stich klasse zum säumen. Aber ich glaube ich lasse zukünftig die Finger von dem Stich. Das ist wie russisches Roulette spielen. Ich habe mir schon zuviele Teile damit versaut....heul.

Wenn ich nähe dann ist er links immer voll da und wenn er nach rechts rübergeht dann kommt der Oberfaden quasi einfach wieder hoch, als ob er unten nicht vom Unterfaden gegriffen wird.


Muss ich mir wohl nen anderen Stich aussuchen...







Kommentare:

  1. ja das problem kenne ich... Bei mir ist es zwar nicht so schlimm wie bei dir, aber hier und da lässt der stiche aus. Irgendwie greift der nicht so gut wie andere. Ich habe leider keinen guten rat...

    Liebe grüße

    AntwortenLöschen
  2. Vielleicht solltest Du Dir ein auswaschbares Stickvlies zulegen. Wenn Du das beim Nähen unterlegst, werden die Stiche sauberer. Das klappt fast immer. Und sonst vielleicht eine andere Nadelstärke testen :)

    Liebes Grüßle!!
    Tanja

    AntwortenLöschen