Donnerstag, 7. Februar 2013

Abschied

...ist endgültig und schwer. In den letzten Tagen haben sich gleich drei Menschen auf die Reise begeben. Keine Familienangehörigen oder Menschen aus meinem unmittelbaren Lebensumfeld, aber sie hatten alle eins gemeinsam: ich habe sie sehr geschätzt.

Mich hat das sehr getroffen. Ich bin traurig, auch wenn ich allen ihre Ruhe gönne. Abschied nehmen und loslassen mit dem Wissen, das man sie wirklich nie wieder sieht....

"omnia tempus habent - alles hat seine Zeit"

Ich wünsche Euch was Ihr Lieben; und grüßt mir Julie da oben. Sie wird einfach zu finden sein, immer dem Krawall nach Richtung pinke Wolke....da werdet ihr sie finden!
...und auch wenn das jetzt vielleicht etwas seltsam erscheint: tretet sie bitte von mir in den Hintern!




1 Kommentar: