Sonntag, 23. Dezember 2012

Ich fass' es nicht!

Gerade beim Bügeln meiner Lieblingsstulpen (die ich schon SEHR OFT getragen habe) traute ich kaum meinen Augen: "Was ist das?"....

Es könnte ein neumodisches Silberfadenlabel sein....aber pieken die?

Frau Heidler ist ja immer für einen Quatsch gut, aber das hier schlägt dem Fass den Boden aus. Da nähe ich doch ne Stecknadel mit ein. Und ich hatte mehr als Glück, dass die mich nicht richtig heftig gepiekt hat.

Übeltäter entlarvt...aber wie kriege ich sie jetzt wieder raus????
Meine Aufgabe des Tages....

Eure Frau Heidler



Kommentare:

  1. Oh Gott, das ist mir auch schon mal pssiert, allerdings bei einem Kissen für mene Freundin. Die rief mich irgendwann anund fragte, ob ich sie nicht mehr möge und Anlass hätte, sie umzubringen? Ich wusste gar nicht, was sie meinte und sie sagte mir, das Marie-Louise (so heißt das Kissen) sie heute attakiert hätte, mit einer Nadel, die innen noch im Kissenbezug steckte. SEitdem kontrolliere ich das immer dreimal ;) Und wie hast du das Nadelproblem gelöst?

    Liebe Grüße
    Katrin (elfenfadentanz)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herr Heidler nahm sich des Problems an. Der Plan war den Glaskopf der Nadel zu zertrümmern um dann die Nadel rauszukriegen....soweit so gut. Leider erlitt dadurch der rosa Bündchenstoff ein Loch. Shit...Loch ist aber mittlerweile gestopft :-)

      Löschen
  2. oha wie geil :-D!

    Na so ein glück, dass ich fast nie nadeln benutze, da kann mir sowas nicht passieren ;-)

    liebe grüße und schöne weihnachten
    christina

    AntwortenLöschen
  3. :) ist ja wie Ostern- finde die Nadel!

    Da musst du wohl durch die maschen popeln ;))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht sollte ich mal noch meine anderen Stulpen durchschauen....

      Löschen