Freitag, 24. August 2012

Ein Wochenende ohne Nähmaschine

Huhu...winke winke...das Wochenende steht vor der Tür. Wir haben die ersten Schultage erfolgreich gemeistert und bevor wir uns an den "Alltag" noch gewöhnen warten zum Glück zwei freie Tage auf uns.

Kommen wir erst zum Positiven: das erste Bild zeigt MEIN erstes, selbstgenähtes Kleidungsstück. Eine supercoole Hose, SM Moira, die ich mit Natalias click Hilfe gezaubert habe. Ich bin echt zufrieden mit dem Nähwerk. Passt und ist genau das Richtige für zu Hause. Und der supergünstige Ikeastoff war dafür auch genau richtig.

Gestern Abend war ja wieder Nähkurs bei Natalia. Das ist wirklich spitze, wenn man jemanden neben sich hat, der einfach Ahnung hat. Kompetente Ratschläge gibt und Fehler verbessert. Sonst lernts man echt nie richtig!

Interessant war dann, dass ihr auffiel, dass meine Nähmaschine einige Stiche quasi falsch herumnäht...ich versuche das mal zu erklären....eigentlich hätte die Zickzacknaht rechts und die gerade Naht links sein müssen bei dem " ich hab wieder keine Ahnung wie der Stich nochmal heisst"...
War es aber nicht. MIR war das gar nicht aufgefallen...woher auch. Ich hab echt "noch" keine Ahnung von sowas. Das Resultat ist dann (wenn man zb. ein Bündchen angenäht hat und es auf rechts wendet), dass man von außen/bzw rechts keine geschlossene Naht hat alldieweil da jetzt der Zickzack erscheint. Voll dooooooof....das ging so echt gar nicht.

Nun denn...die Hose ist trotz Stichmisere fertig geworden und ich habe mal wieder viele gute Ratschläge mit nach Hause nehmen dürfen. Übrigens eröffnet Natalia auch einen Laden in Betzdorf und zwar schon bald...Termin ist mir entfallen aber evtl. postet sie es ja nochmal auf ihrem Blogg click

Und da ich schonmal bei einer kompetenten Fachfrau war und klar war, die Nähma ist im Eimer und geht retour habe ich auch mal nachgefragt, was denn von den von mir ins Auge gefassten zwei Maschinen sinnig wäre zu kaufen. Auch da wieder Danke für qualifizierten Ratschlag!

 Zuhause habe ich dann mal die Amazonrechnung der W6 hervorgekramt und habe mich ins Internet ins Amazonrücksendezentrum begeben. Tataaaa....die 30 Tage Rückgabefrist war verstrichen. Also musste der Button "Kundenservice" kontaktieren herhalten. Da musste man dann für einen Rückruf seine Telefonnr. angeben...ich dachte mir noch Rückruf um 22h? Sind die noch da? Ja...waren sie. Das iphone klingelte dann auch sofort und eine nette Dame nahm mein Anliegen entgegen.
"Das ist gar kein Problem mit der verstrichenen Rückgabefrist. Wenn das Gerät defekt ist, packen sie es bitte mit sämtlichem Zubehör ein und ich maile ihnen jetzt ein Rücksendeetikett zu, dass sie dann bitte auf den Karton draufkleben. Innerhalb von spätestens 14 Tagen erstatten wir ihnen dann den Kaufbetrag"!

...so einfach ist das und hat mich wieder darin bestätigt, warum ich gerne bei Amazon kaufe.

Also habe ich mich dann mal schleunigst auf die Seite vom Nähpark begeben und mir ein neues Schätzchen bestellt. Und da sie von meiner Nählehrerin und auch von der lieben Natascha, die hier immer so schöne Sachen mit der Brother BC 2500 näht, für gut befunden wurde, freue ich mich jetzt, wenn das Gerätchen HOFFENTLICH BALD hier eintrifft...



Kommentare:

  1. Oh weh... ein ganzes WE OHNE Nähmaschine??? Aber vielleicht hast Du ja Glück und wirst morgen schon beliefert! Und ich hoffe Du kommst mit Deiner Brother genausogut zurecht wie ich!!

    GVLG Natascha

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab auch eine Brother und bin mit der voll zufrieden. So ganz ohne Nähmaschine geht bei mir ein WE auch selten. :) Freue mich auf weitere Berichte von dir.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja...das Gerätchen ist einfach nur fabulös! Ich bin ganz verliebt in das Teil...
      Liebe Grüße!

      Löschen